Interne Fortbildungen: Professionelle Moderation für Mitarbeiter der Verwaltung

Eine klare und emphatische Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor: In Partizipationsverfahren sollen die Bürger/-innen als Mitgestalter und Experten des örtlichen Gemeinwesens schließlich ein Forum für Austausch, Gespräch und Gestaltungsideen erhalten. Eine gute Moderation der Sitzungen, Workshops oder Veranstaltungen ist sorgfältig konzipiert, sorgt für einen guten Kontakt unter den Teilnehmern, bezieht alle respektvoll und auf Augenhöhe ein, schafft Raum für Auseinandersetzung und sichert die Ergebnisse. Die Teilnehmer werden souverän durch die jeweiligen Veranstaltungen geführt und können sich auf ein effizientes Arbeiten verlassen. Sie wissen, warum gerade Sie eingeladen wurden, welche Rolle sie in dem Prozess haben und in welchen Schritten gearbeitet werden soll. 

Grundlagenseminar: Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen

Agorakomm hat ein Grundlagenseminar „Moderation“ konzipiert, das einen Überblick über die Grundlagen wirksamer Kommunikation, unterschiedliche Moderationsmethoden, konkrete Moderations-Techniken  und Handwerkszeug für eine überzeugende Präsentation der Ergebnisse liefert. Unser Markenzeichen:  Der Fokus liegt auf Praxisnähe, Interaktion und der konkreten Anwendung. So werden die Teilnehmer moderativ einbezogen und erhalten während des Seminars ausreichend Gelegenheit, die Inhalte 
umzusetzen:

Folgende Themen werden praxisnah und interaktiv bearbeitet:

  • Einführung in die Grundlagen wirksamer Kommunikation:
    was macht einen guten Dialog aus?
    wie komme ich in einen guten Dialog?
    wie kommuniziere ich souverän?
  • Elemente der Moderation – Ablauf/ Methodik
  • Moderationstechniken
  • Rolle und Haltung des Moderators/-in
  • nonverbale Kommunikation
  • Umgang mit Störungen und Nörglern

 

Seminarziele:

Erfolgsfaktoren der Moderation werden vor dem Hintergrund umfangreicher Praxiserfahrung in Beteiligungsprozessen vertieft. Sie lernen anhand von Praxisbeispielen unterschiedliche Moderationstechniken und ihre Anwendungsgebiete kennen und erhalten Ideen für eine überzeugende Präsentation der Ergebnisse. Nach Absprache haben Sie die Möglichkeit Ihre konkreten Fälle oder Fragen vorab zu übermitteln und in die Veranstaltung als Fallbeispiel einzubringen.

Supervision:

Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, ca. drei bis sechs Monate nach dem Seminar einen Supervisionstag durchzuführen. Dabei werden erste Erfahrungen der Teilnehmer mit der Durchführung von Moderationen diskutiert, Unklarheiten aufgegriffen, Seminarinhalte vertieft und ggf. konkrete Fälle/ Situationen nachbearbeitet.

Zielgruppe:

Bürgermeister/-innen, Führungs- und Fachpersonal aus der öffentlichen Verwaltung; Mitarbeiter/-innen von Wohnungsunternehmen, Planungsbüros und Sanierungsträgern; Architekten, Ingenieure sowie Experten von Verbänden und Kammern.

 

 

Logo: AgoraKomm GbR

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns unter info@agorakomm.de